Übersichtskarte

It's done

Dienstag, 23.06.2015

Soeben habe ich meine letzte Klausur geschrieben. Damit ist meine Studienzeit in Australien beendet. Obwohl ich noch nicht direkt nach Hause zurück kehre werde ich hiermit meinen Block beenden, da es jz nach Neuseeland weiter geht. Es war echt cool hier und für jeden nur zu empfehlen ;)

Die Zeit hier werde ich nie vergessen!!! :)

Was bisher geschah.

Donnerstag, 11.06.2015

Nun ist mein letzer vernünftiger Blockeintrag schon über einen Monat her. Was war los? Was ist in der Zwischenzeit passiert?

Zum einen war ich an den ersten beiden Wochenenden in Brisbane und Melbourne. Das sind die dritt und die zweit größte Stadt Australiens. Und ich habe jeweils nur einen Tag gebracht um mir die Städte komplett anzuschauen. So viel gab es aber auch nicht zu sehen. Es waren letztendlich einfach nur Großstädte mit nur wenigen Sights, die man besichtigen konnte. Was aber besonders auffällt ist, das diese Städte im Vergleich zu europäischen unglaublich sauber und gepflegt sind. Zu mindestens was den öffentlichen Teil und die Innenstadt angeht. Soblad man weiter rauskommt stößt man auf heruntergekomme Holzhäuser. Diese haben meistens keinen Keller, das Erdgeschoß wird als Garage/Gerümpelkammer/Waschraum genutzt. Das eigentliche Leben findet im 1. Geschoß statt. Auch auffällig waren die ganzen botanischgen Gärten, die in den Städten verteilt waren. Super schön, man konnte echt gut darin spazieren gehen und im Sommer sind dort auch allerlei Events drin.

Sommer ist auch so eine Sache. Wir haben jetzt hier Winter. Das heißt 15-20 Grad am Tag. Aber man hatte sich schon so sehr an die waren Temperaturen gewöhnt, dass einen selbst das kalt vorkommt.

Mein Restplan sieht Stand jetzt noch so aus. Ich bin noch etwas mehr als zwei Wochen an der Sunshine Coast. In der Zeit schreibe ich meine Klausuren und muss mich noch von meinen Freunden hier verabschieden. Danach geht es für 4 Wochen nach Neuseeland. 2 Wochen Roadtrip mit einem Freund auf der Nordinsel. Die 2 Wochen auf der Südinsel habe ich noch nicht geplant, aber mich treibt es wohl relativ schnell nach Queenstown, einem Skiresort und Backpacker Paradies, die zu der Zeit Hochsaison haben. Mal schauen was da dann los ist, aber ich werde auf jeden Fall die Umgebung erkunden um die Drehplätze von 'Der Herr der Ringe' zu finden. Zum Abschluss geht es noch 2 Wochen nach Sydney. Ich werde am 13. August hoffentlich wieder zuhause ankommen.

So langsam bekomme ich auch schon Heimweh. Es gibt bestimmte Sachen, die ich vermisse (Familie, Freunde, Cheap Beer, Döner, deutsches Essen, ein eigenes Zimmer) :D

Bald wieder was zu schreiben

Mittwoch, 27.05.2015

Sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber es gab entweder nichts neues zu berichten oder die Zeit war zu knapp. Im neuen Monat werde ich das nachholen.

Ein ganz normaler Zoo? Pah, von wegen :D

Montag, 27.04.2015

Endlich habe ich es dann auch mal in den Australien Zoo geschafft. Bei besten Wetter ging es los (es war eigentlich fast schon wieder zu warm dafür). Der Eintritt war zwar enorm teuer, aber was einem dafür geboten wurde kann sich sehen lassen. Vogel-, Krokodil- und Tigershows wurden einem dort geboten und allerhand Tiere, die man noch nie zuvor gesehen hatte. Zudem konnte man zu den kangoroos und zu den Lemuren in das Gehege reingehen, Koalas streicheln und öfter lief mal ein Pfelger mit einem Tier am dem Arm oder an der Leine vorbei. Was würdet ihr sagen, wenn auf einmal ein Wombat oder ein Dingo an einer Leine an euch vorbeiläuft :D

Wie? Ist denn nichts interessantes passiert?

Dienstag, 21.04.2015

Es ist tatsächlich nichts unbedingt intressantes passiert, seit ich vom Roadtrip wiedergekommen bin.

Man musste erst einmal den Stoff von der Uni wieder aufholen und dann stehen jetzt die Mid Semester Exams an. Und ich muss meine Meinung vom Bildungssystem ein wenig ändern. Jetzt beginnt es allmählich interessant zu werden mit dem Unistoff. Zwar immer noch ein wenig verzögert, aber der Stoff fällt mir zum einen nicht mehr ganz so leicht, zum anderen werden nun auch Aspekte besprochen, die man noch nicht aus Schule oder Uni gekannt hat, sondern die speziell dieses Fach auszeichnen. In meinem Kurs Anatomie sind dies z.B. das auswendig lernen der Muskel- und Gelenknamen sowie deren Location (Origin und Insertion) deren action line, deren Funktion und deren Anbindung an den Körper über Sehnen (welche sind das, wie heißen diese). Da ich sowieso ziemlich sportbegeistert bin macht mir das unheimlich Spaß.

Auch wird so langsam für die Zeit nach der Uni hier geplant. Da ich aber erst am Ende des Monats buchen werde halte ich mich da noch bedeckt wo es hingeht. Auf jeden Fall aber Neuseeland, wo man doch schonmal hier unten ist ;)

Best of Roadtrip to Cairns

Samstag, 11.04.2015

Endlich wieder da

Samstag, 11.04.2015

Wir hatten über ostern Mid Semester Break. D.h. eine woche zeit und wir waren frei das zu machen, was wir wollten. Für mich stand ein Roadtrip nach Cairns an. In 7 Tagen haben wir so in einem Van mit 6 Deutschen 3800km zurückgelegt. Dabei sind wir an Locations wie Airlie Beach, Wallaman Falls (Australians höchster Wasserfall mit knapp 300m) und dem Great Barrier Reef vorbeigekommen. Gestern mitten in der Nacht sind wir dann endlich wieder zurück in Mooloolaba angekommen. Ich muss jz erst einmal meine gedanken ordnen, aber dann folgt ein ausführlicher Bericht. 

Was für ein Schulsystem!!!

Mittwoch, 01.04.2015

Am Anfang habe ich mir noch gedacht: Wie soll ich das bloß alles schaffen? So viel neuer Stoff in und das auch noch in einer anderen Sprache.

Tatsächlich ist es aber wie folgt: Wenn die Australier aus der Schule kommen sind sie 17/18 Jahre alt. Die meisten sind nicht in der Lage vernünftig am Computer zu arbeiten, geschweige denn Analysen zu erarbeiten oder Vorträge zu halten. Der Lernstand beträgt im Vergleich zu Deutschland ungefähr 10 oder 11 Klasse.

An der Uni muss dieses Defiziet dann natürlich wieder aufgearbeitet werden. Es kommt zu einer Kombination aus Wiederholung der Basics von Word, Exel und Powerpoint sowie einer ständige Bemutterung wenn man etwas nicht hinbekommt. Generell ist das eigentlich optimal, das Lernen ist wesentlich entspannter und man hat mehr Zeit sich auf die Sprache zu konzentrieren. Aber man kommt auch irgendwie nicht voran. In den ganzen 5 Wochen, die die Uni bislang läuft wurde bislang erst in einem Fach in Anatomie ein Thema angeschlagen, was mir noch nicht ganz klar war.

Der größte Witz ist aber, dass viele Australier gerade einmal drei Jahre studieren und dann fertig sind, mit einem wissenstand, den man bei uns nach dem ersten Jahr Uni bereits hat. Oftmals studiert man hier auch länger, aber dann nicht zielgerichtet auf seinen Abschluss hin, sondern man nimmt das dazu, was einen interessiert.

Generell liebe ich immer noch die Gelassenheit und Entspannheit hier. Sie wird auch in allen Lebensbereichen ausgelebt. Aber in diesem Fall muss ich mal ein wenig Deutsch sein. Es kann nicht sein, dass man bis man 23 ist an die Uni geht und dann sich doch nur eines Wissensstandes erfreuen kann, der ungefähr das erste Jahr Uni, oder das erste Jahr in Beruf umfasst. Zumal sich viele Australier schon beschweren, dass ihnen Uni zu viel sei, obwohl es sich lediglich um 3 Tage uni die Woche und 3 Wochenaufgaben handelt (diese lassen sich meist in 5-6 stunden bearbeiten).

Sunrise at the Beach

Sonntag, 29.03.2015

Jungle again

Montag, 23.03.2015

Am We gab es dann auch wieder mal einen Trip durch den Dschungel (Fotos folgen noch).

Wir haben einen 20 Kilometer Trip zu den Wasserfällen gemacht. Super genial und was ganz anderes als durch den Fluss zu schwimmen. Vor allen Dingen ist am Ende von 3m hohen Klippen ins Wasser gesprungen und konnte sich unter den Wasserfall setzen. 

Die Wasserfälle heißen übrigens Condila Falls.

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.